Auszeichnungen - FahrGut - Der Blog - FahrGut Club

Direkt zum Seiteninhalt
Wieder wurden nach einem Chemieunfall (bei dem sogar Asbest freigesetzt wurde) die Anwohner auf der direkten anderen Rheinseite, also z.B. in Duisburg-Mündelheim nicht informiert oder gar gewarnt.
Jörg Kibbat | 7/8/2015
Ein Großteil des Protests gegen Windkraftanlagen ist nach Ansicht der Grünen-Sprecherin für Umwelt, Energie und Klimaschutz auf Fehlinformationen zurückzuführen. Statt Ängste zu schüren, sollte die Politik Mut machen, fordert sie.
Jörg Kibbat | 13/7/2015
Am 20. Februar 2015 äußerten Sie sich wie folgt: „Wer es als Arbeitsgeber nicht schafft, einen Stundenzettel ordentlich auszufüllen, ist entweder ein Gauner – oder schlichtweg zu doof. Die SPD werde in der Koalition keine Abstriche mehr beim Thema Mindestlohn machen. Die Union wolle „durch die Hintertür so viele Ausnahmen für Unternehmen durchsetzen“, „bis das Gesetz wirkungslos wird, das werden wir aber verhindern“, so die SPD- Generalsekretärin. „Der Mindestlohn ist eine historische Leistung, die lassen wir uns nicht kaputtmachen“. (Quelle: n-tv.de)
Jörg Kibbat | 20/2/2015
Zurück zum Seiteninhalt