FahrGut - Die Kampagne - FahrGut - Der Blog - FahrGut Club

Direkt zum Seiteninhalt
An den beiden Ostertagen verteilt der FahrGut Club an verschiedenen Rastanlagen Ostertüten an Fernfahrer, welche die Ostertage in ihren LKW verbringen müssen. Auf diesem Wege soll den fleißigen Menschen hinter dem Steuer ein wenig Wertschätzung für ihre Arbeit sowie Verständnis für ihre Entbehrungen entgegengebracht werden.
FahrGut Club | 4/3/2016
Pünktlich zum Fest bieten wir Berufskraftfahrern/innen wirkliche Fairträge bei Unternehmen, welche sich freiwillig bei FahrGut zu einer Selbstkontrolle verpflichtet haben. Es erwarten Sie also wirklich Top-Arbeitgeber für die Fairness mehr als nur eine Werbefloskel ist, denn neben Top-Arbeitsbedingungen, Top-Autos, Top-Zusatzleistungen bieten diese Unternehmen auch einen Top-Verdienst.
Jörg Kibbat | 9/12/2015
Leider läuft nicht immer Alles so wie man es sich wünscht und/oder geplant hat. So auch bei uns, denn durch die kurzfriste Absage unseres Hauptsponsors, bedingt durch seine wirtschaftlichen Schwierigkeiten (verursacht durch die aktuellen Russlandsanktionen muss das Unternehmen sogar Mitarbeiter entlassen, was sich verständlicherweise nicht mit einem Sponsoring vereinbaren lässt) befinden wir uns derzeit wieder Verhandlungen mit infrage kommenden Sponsoren was unseren Start wohl um einige Wochen verschiebt.
Jörg Kibbat | 8/7/2015
Im Sommer 2015 startet unsere große Kampagne „Solidarität von und für Kraftfahrer“ um ein besseres Miteinander und vor allem ein besseres Verständnis im Straßenverkehr sowie für den Beruf der Kraftfahrer/innen zu erreichen. Über 100 Fahrer und Fahrerinnen haben sich schon beworben. Hierfür schon einmal ein herzliches Dankeschön. Aber um unsere Botschaft in Form von Foldern und Autoaufklebern großflächig zu verbreiten wollen wir so viele Menschen wie möglich für diese Wichtige Botschaft gewinnen. Egal ob ihr nun Bus- oder LKW-Fahrer/in, Kurierfahrer/in oder Paketzusteller/in oder einfach nur ein Mensch seid, der sich für eine wirklich gute Sache engagieren möchte, jeder ist willkommen und bringt unser Projekt und somit auch die Belange und Chancen der Transportwelt in die Öffentlichkeit. Über 100 Fahrer und Fahrerinnen haben sich schon beworben. Aber um unsere Botschaft in Form von Foldern und Autoaufklebern großflächig zu verbreiten wollen wir so viele Menschen wie möglich für diese Wichtige Botschaft gewinnen. Egal ob ihr nun Bus- oder LKW-Fahrer/in, Kurierfahrer/in oder Paketzusteller/in oder einfach nur ein Mensch seid, der sich für eine wirklich gute Sache engagieren möchte, jeder ist willkommen und bringt unser Projekt und somit auch die Belange und Chancen der Transportwelt in die Öffentlichkeit.
Jörg Kibbat | 22/5/2015
Die neue Generation der modernen Berufskraftfahrer/innen soll zukünftig direkt während der Bildungsmaßnahmen (Modulschulungen) die Grundlagen für ein repräsentatives Image erhalten.
Jörg Kibbat | 11/5/2015
Als Repräsentanten der Transportbranchen und unserer Kampagne „Solidarität mit Herz“ (Fahr mit Herz – Fahr Gut) tragen Sie das Logo „Botschafter mit Herz on Tour“ auf ihren Fahrzeugen und zeigen damit, dass sie offen für einen Dialog mit anderen Kolleginnen/Kollegen und Verkehrsteilnehmerinnen/Verkehrsteilnehmern, mit Kunden und Verladungspersonal sind.
Jörg Kibbat | 4/5/2015
Zurück zum Seiteninhalt