Bundesweite Kampagne - FahrGut Club

Direkt zum Seiteninhalt

Bundesweite Kampagne

Unterstützungen > Angebote für Sponsoren > Sponsoring 2018
2010 wurde FahrGut von Jörg Kibbat gegründet und widmet sich der Imageaufwertung von Berufskraftfahrern und sozial fairen Unternehmen in der Öffentlichkeit. Mit öffentlich wirksamen Aktionen wirbt FahrGut auf freundliche und sympathische Weise für den Beruf des Kraftfahrers sowie für ein verständnisvolleres Miteinander im Straßenverkehr. Als Partnerprojekt des BVL am Tag der Logistik 2013 initiierte FahrGut mit großem Erfolg die Aktion „Wir zeigens euch“. Bei dieser Aktion platzierten einige Fahrschulen in Abstimmung mit FahrGut jeweils einen LKW in verschiedenen Innenstädten und ließen Passanten einmal einen Blick aus dem Führerhaus werfen um darauf aufmerksam zu machen, dass sehr schnell Hindernisse, PKW und Menschen direkt vor, neben und hinter einem LKW übersehen werden können.
 
Zwischen 2011 bis 2013 erstellte FahrGut eine repräsentative Zufriedenheits-Studie (über 5.000 Befragte mit umfangreichem Fragenkatalog) über den sozialen Status sowie die öffentliche Akzeptanz der Berufskraftfahrer.
 
2014 baute FahrGut hauptsächlich seine Internetseiten, Online-Netzwerke und die Kommunikation in den sozialen Netzwerken weiter aus. Neben einer umfangreichen, strategischen Planung sowie einer repräsentativen Meinungsbildung der geplanten Aktionen für 2016 knüpfte FahrGut wichtige Kontakte zu Entscheidungsträgern von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen sowie zu verschiedenen Medien um den Erfolg langfristiger Aktionen und Kampagnen für 2016 zu gewährleisten.
 
2015 wurde FahrGut zum FahrGut Club und hat seit August 2015 bis Januar 2016 insgesamt über 1.000 Mitglieder gewonnen. Nach der offiziellen Akzeptanz des BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), welches den FahrGut Club als erste und einzige private Initiative in die Weiterentwicklung des Aktionsplans Güterverkehr und Logistik mit eingebunden hat wurde nach der Festigung einige strategischer Partnerschaften gezielt eine bundesweite Kampagne für den FahrGut Club unter dem Leitmotiv „für Fairness in Job und Verkehr“ für 2016 konzipiert.
 
2016 wird der FahrGut Club neben verschiedenen Aktionen und Initiativen erstmals seine Präsenz auf der Transport und Logistik in München und auf dem Truck Grand Prix auf dem Nürburgring zeigen. Außerdem plant der FahrGut Club eine bundesweite Kampagne in Form von Städtemedien im direkten Einzugsgebiet von Logistik- und Industriegebieten sowie ggfls. Häfen. Hierzu sollen z.B. City Star*, Mega-Light Select* und Brückenschild City* sowie Plakatbeschriftungen von Bussen in Großstädten mit Routen zu Logistik- und Industriegebieten sowie ggfls. Häfen mit öffentlichkeitswirksamen Motiven des FahrGut Clubs bestückt werden. Folgende Städte sollen durch ihren besonderen industriellen bzw. logistischen Mehrwert bevorzugte Adressen für die Kampagne sein: Berlin, Dresden, Duisburg, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Neuss. Unterstützt wird die Kampagne durch Anzeigen in Fachzeitschriften wie dem Trucker Magazin, der Zeitschrift Fernfahrer und Anderen sowie mit  redaktionellen Beiträgen zum FahrGut Club in einschlägigen Zeitungen, Zeitschriften, Online-Magazinen, -Blogs und –Portalen. Zusätzlich wird die Kampagne mit einer Promotion, welche den Titel „Fahr mit Herz – FahrGut“ trägt an Tank- und Rastanlagen unter Einbindung von Drachenkostümen und knapp 300 LKW-Fahrern, welche sich als Botschafter mit Herz freiwillig miteinbringen begleitet. Bei der Promotion werden rund 1 Mio Folder und Autoaufkleber sowie verschiedene Give-aways verteilt. Der Zeitraum für diese Kampagne ist auf erst einmal 12 Monate festgelegt.
   
Bereits seit Ende 2015 ist der FahrGut Club in den sozialen Medien die führende Initiative zur öffentlichen Darstellung von Transport und Logistik sowie zur Gewinnung neuer Fachkräfte insbesondere Fahrpersonal. 2016 soll dieser erfolgreiche Weg in der Öffentlichkeit fortgesetzt werden.
Unsere Klassifizierungen für Sponsoren








Zurück zum Seiteninhalt