History - FahrGut Club

Direkt zum Seiteninhalt

History

FahrGut Club > Über FahrGut

FahrGut 2008 bis 2020
Mehr als nur eine Geschichte
 
 
2008 wurde FahrGut von Jörg Kibbat gegründet und widmet sich der Imageaufwertung von Berufskraftfahrern und sozial fairen Unternehmen in der Öffentlichkeit. Mit öffentlich wirksamen Aktionen wirbt FahrGut auf freundliche und sympathische Weise für den Beruf des Kraftfahrers sowie für ein verständnisvolleres Miteinander im Straßenverkehr. Als Partnerprojekt des BVL am Tag der Logistik 2013 initiierte FahrGut mit großem Erfolg die Aktion „Wir zeigens euch“. Bei dieser Aktion platzierten einige Fahrschulen in Abstimmung mit FahrGut jeweils einen LKW in verschiedenen Innenstädten und ließen Passanten einmal einen Blick aus dem Führerhaus werfen um darauf aufmerksam zu machen, dass sehr schnell Hindernisse, PKW und Menschen direkt vor, neben und hinter einem LKW übersehen werden können.

Zwischen 2011 bis 2013 erstellte FahrGut eine repräsentative Zufriedenheits-Studie (über 5.000 Befragte mit umfangreichem Fragenkatalog) über den sozialen Status sowie die öffentliche Akzeptanz der Berufskraftfahrer.
2014 baute FahrGut hauptsächlich seine Internetseiten, Online-Netzwerke und die Kommunikation in den sozialen Netzwerken weiter aus. Neben einer umfangreichen, strategischen Planung sowie einer repräsentativen Meinungsbildung der geplanten Aktionen für 2016 knüpfte FahrGut wichtige Kontakte zu Entscheidungsträgern von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen sowie zu verschiedenen Medien um den Erfolg langfristiger Aktionen und Kampagnen für 2016 zu gewährleisten.

2015 wurde FahrGut zum FahrGut Club und hat seit August 2015 bis Januar 2016 insgesamt über 1.000 Mitglieder gewonnen. Nach der offiziellen Akzeptanz des BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), welches den FahrGut Club als erste und einzige private Initiative in die Weiterentwicklung des Aktionsplans Güterverkehr und Logistik mit eingebunden hat wurde nach der Festigung einige strategischer Partnerschaften gezielt eine bundesweite Kampagne für den FahrGut Club unter dem Leitmotiv „für Fairness in Job und Verkehr“ für 2016 konzipiert.

2016 zeigte der FahrGut Club neben verschiedenen Aktionen und Initiativen erstmals seine Präsenz auf der Transport und Logistik in München und auf dem Truck Grand Prix auf dem Nürburgring. Seit 2016 sind wir sehr dankbar für die Unterstützung des Trucker-Services der Heilsarmee, der uns bei unseren Geschenkaktionen unterstützt. Auch unsere Medienpartnerschaft mit dem Heinrich Vogel Verlag aus dem Hause Axel Springer und seinen Magazinen TRUCKER und Verkehrsrundschau bringen den FahrGut Club stetig voran, wovon auch unsere Partner und Sponsoren profitieren.

2017 glänzte der FahrGut Club durch verschiedene Aktionen wie zu Ostern, Tag der Logistik uvm.

Nach seinem erfolgreichen Messeauftritt Anfang 2018 hatte der FahrGut Club seine bundesweite Kampagne "Rettungsgasse24" weiter vorangebracht, junge Menschen für Berufe in Transport und Logistik zu begeistern und natürlich auch seine beliebte Weihnachts-Aktion in der Adventszeit weiter ausgebaut. Außerdem hatte FahrGut, sich durch seine gerade geschlossenen Partnerschaften mit Bosch Secure Parking und Deutsche Bahn Connect auch neuen Schwerpunkten gewidmet. Hier stehen etwa sicheres Parken, neue Stellflächen und die Mobilität von Truckern außerhalb ihrer Trucks auf dem Plan.

Bereits seit Ende 2015 ist der FahrGut Club in den sozialen Medien die führende Initiative zur öffentlichen Darstellung von Transport und Logistik sowie zur Gewinnung neuer Fachkräfte insbesondere Fahrpersonal.

Seit 2018 ist der FahrGut Club mit weit über 50.000 Mitgliedern (Trucker/innen) nicht nur die führende Vereinigung zur öffentlichen Darstellung von Transport und Logistik sowie Anlaufstelle für Truckerinnen und Trucker sondern auch die führende Plattform für innovative Konzepte zu den wichtigsten Belangen der Branchen.

Hierzu gehören neben Fairness und Anerkennung gegenüber Truckerinnen und Truckern aber auch oder vor allem eine ehrliche Wertschätzung von Unternehmen, welche die Zeichen der Zeit erkennen und sich innovativ entwickeln wobei FahrGut bereits seit 2009 über den FahrGut Member Club gerne behilflich ist. Dieser bietet eine Vielzahl an Mehrwerten und Innovationen für Unternehmen der Branchen, entwickelt Konzeptionierungen und bringt diese auf den richtigen Weg. Und auch hier stellt FahrGut seine Erfahrungen und Kompetenzen ständig unter Beweis.

Ob aktiv in Arbeitsgruppen bei Ministerien und der EU, als Partner bzw. verlängerter Arm von TAPA (Transported Asset Protection Association), verschiedener Berufs- und Hochschulen, Instituten und Universitäten oder Initiativen zur Digitalisierung wie z.B. Smart City bis hin zu internationalen Projekten, wie der Gründung des 1sten Deutsch-Chinesischen TransLogistic-Clusters, FahrGut hat in über einem Jahrzehnt bereits einiges bewegen können und will in den nächsten Jahren noch viel mehr für die Transport- und Logistikbranchen bzw. den engagierten Menschen dahinter erreichen.


Für das was wir mit FahrGut erreichen durften, möchten wir ein herzliches DANKESCHÖN an alle Menschen die an uns glaubten und immer noch glauben richten.




Zurück zum Seiteninhalt