Weihnachts-Aktionen für Trucker - FahrGut Club

Direkt zum Seiteninhalt

Weihnachts-Aktionen für Trucker

Presse > On Tour
Wenn aus dem Tropfen auf den heißen Stein Regen wird tut es nicht nur dem Klima gut, sondern hilft uns allen zu überleben

Nun auch wenn wir uns in kleinen Schritten bewegen um den Menschen auf LKWs, welche schon wieder an ihre körperlichen und seelischen Grenzen gekommen sind zu helfen, weil viel zu viele Menschen nichts aus dem ersten Lockdown im Umgang mit unserem Fahrpersonal gelernt haben oder schlicht zu ignorant dafür sind Hilfe zukommen zu lassen so lassen wir uns nicht beirren und bringen immer mehr Aktionen zugunsten von Truckerinnen und Truckern auf den Weg.

An dieser Stelle werden wir ab sofort über jede einzelne Aktion berichten und informieren. Leider können wir keine langfristigen Ankündigungen machen, wann und wo wir unterwegs sind, denn ebenso leider müssen wir uns stets der Willkür von Auto- und Rasthof-Pächtern unterwerfen und kurzfristig agieren.


Geben auch Sie uns auch einen Tropfen und lassen Sie uns nicht im Regen stehen!
Helfen Sie uns zu helfen!
Jeder EURO zählt


Einfach Button klicken Spenden!
Gerne können Sie uns Ihr Logo senden, damit wir Sie bzw. Ihr Unternehmen auch nennen können.



Lunch-Pakete für Trucker/innen

Leider schließen immer mehr Auto- und Rasthöfe oder bieten Truckern/innen Essen to go der Superlative, wie z.B. einer Bockwurst mit einem alten Brötchen für schlappe 7 bis 8 EURO an.

Fakt ist aber, dass diese "Menschen", welche gerade in dieser schweren Zeit für unser aller Wohl bis an ihre eigenen Grenzen und darüber hinaus gehen auch ein "menschenwürdiges" Verhalten von uns allen mehr als verdienen.

Und gerade eine gute sowie ausgewogene Ernährung ist hierbei wichtiger als denn je.

Also verteilen wir von FahrGut gutes Essen in Form von Lunch-Paketen aus der Bio-Küche an Trucker/innen da wo auch immer gerade wieder ein Auto- oder Rasthof diesen Menschen den Einlass z.B. durch eine selbsternannte 50 Meter Schutzzone verwehrt. Also kurzfristig und unbürokratisch!
Genesis Pro Life unterstützt unsere Weihnachst-Essen für Trucker   
und macht es zu einem gesunden Genuss

FahrGut ist für Sie immer auf der Suche nach neuen Innovationen, die die Arbeitsplatzbedingungen von Fahrpersonal verbessern und auch den Unternehmen sowie dem Allgemeinwohl im Kontext der Transport- und Logistikbranchen zugutekommen. Und gerade jetzt wo das Essen der Trucker fast ausschließlich durch den Geschmacks- und Nährstoffvernichter Nummer eins, der Mikrowelle fließen muss haben wir eine weitere Feststellung machen müssen.

Denn mit der Anwendung von Produkten aus dem Hause Genesis Pro Life wie dem Biophotonen LKW-Generator oder den Biophotonen Chips schmeckt das Essen aus der Mikrowelle nicht nur deutlich besser und gesünder, sondern ist es auch wie uns sogar eine Analyse mehrerer namhafter Forschungsinstitute beweisen konnte.

Aber FahrGut wäre nicht FahrGut, wenn wir einfach nur unsere Erfahrungen in den Raum stellen würden, sondern lässt Trucker urteilen.

Aus diesen Gründen verbinden wir unser geplantes Gänse-Essen für Trucker to go in der Weihnachtszeit auch mit einem ultimativen 60 Tage-Test zugunsten von Truckerinnen und Truckern. Denn zu den Gänse-Essen to go, welche wir verteilen, verteilen wir auch zusätzlich 100 Biophotonen Cjps und 10 Biophotonen LKW-Generator, welche dann von den teilnehmenden Truckerinnen und Trucker über unserer Bewertungsseite, welche wir bis dahin noch einrichten öffentlich und ungeschönt bewertet werden und mir Ihren Erfahrungen ergänzt werden.

Aber lesen Sie auch unseren Erfahrungsbericht




Weihnachts-Essen für Trucker/innen

Nach letzten Aussagen des RKI sowie verschiedener Politiker/innen wird sich die aktuelle Situation nicht ändern, sondern eher sogar noch verschärfen.

Somit ändert sich zumindest im Positiven leider auch nichts im Warenverkehr sowie für
die Truckerinnen und Trucker außer das sie noch mehr gefordert werden. Ob sich was im Positiven bei den Regelungen der Auto- und Rasthöfe ändert ist eher fraglich, oder?

Festtagsmenue an Nikolaus und an Weihnachten

Im Rahmen unserer Aktion „Lunch for HEROES“ planen wir von FahrGut an unsere fleißigen Truckerinnen und Trucker jeweils ein Festtagsmenue zu vergeben. Hierfür haben wir den 06.12. und den 24.12.2020 vorgesehen. Evtl. haben wir oder sogar die Möglichkeit jeweils ein geregeltes Gänseessen zu organisieren. Hierbei kommt es natürlich auch auf Ihre Spendenbereitschaft an.

Also fassen Sie sich ans Herz und unterstützen Sie uns diesen Menschen zu helfen!
UPDATE 25. November 2020    

Lunch for HEROES
Next Level to Christmas

Angelehnt an die neuesten Änderungen im Rahmen des aktuellen Lockdowns haben wir auch unsere Aktionen in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit angepasst um unseren Truckerinnen und Truckern nicht nur unsere Solidarität und Anerkennung zu zeigen, sondern sie auch zu motivieren den voraussehbaren Extra-Stress in diesem besonderen Jahr durchzustehen.

Denn neben den extremen Einschränkungen gegenüber der Bevölkerung müssen wir gerade im bereits angeschlagenen und fragilen Warenverkehr besondere Hürden nehmen um diese Menschen, welche bereits im ersten Lockdown weit über ihre Grenzen gingen ihr Heldentum zu erhalten.

Die Situation für Truckerinnen und Trucker im Überblick:
Mit Blick in die Zukunft unter Einbeziehung von Impfzentren

  • Zu wenige Parkplätze
  • Immer wieder geschlossene oder nicht zugängliche WC und Sanitäranlagen durch uneinheitliche Regelungen z.B. durch Sonderregelegungen einzelner Gemeinden oder durch eigenmächtiges Handeln einzelner Pächter sowie Betreiber von Verladestellen
  • Mangelhafte Alternativen meist in Form von Dixi-Toiletten ohne Waschmöglichkeiten
  • Vermüllte Rastplätze
  • Immer wieder geschlossene oder nicht zugängliche Gastro-Räume auf Auto- und/oder Rasthöfen durch uneinheitliche Regelungen z.B. durch Sonderregelegungen einzelner Gemeinden oder durch eigenmächtiges Handeln einzelner Pächter
  • Mangelhafte Essen to go Angebote (meist zu überteuert und mangelhafte Qualität)
  • Aussetzung des Sonn- und Feiertagsfahrverbotes
  • Zusätzliches Frachtaufkommen durch verstärkten Onlinehandel bedingt durch massive Einschränkungen im Einzelhandel und der Familienzusammenkünfte
  • Zusätzliches Frachtaufkommen durch die Vorbereitung zur Errichtung von Impfzentren

Bereits zum 1sten Advent am 29. November 2020 planen wir die Verteilung von Lunch-Paketen mit einem traditionellen deutschen Essen wie z.B. Braten mit Kartoffeln und Gemüse an möglichst viele Truckerinnen und Trucker.

Hierzu bitten wir Sie um eine kleine Spende!
Erfolg für Trucker, Dank FahrGut  
Auto- und Rasthöfe für Trucker ab 16. Dezember 2020 geöffnet!!!


Liebe Freundinnen und Freunde der Straßen,
Liebe Truckerinnen und Trucker,

auch wenn einige von Ihnen bzw. Euch denken, dass es ruhig um FahrGut geworden sei, so muss ich Sie bzw. Euch eines Besseren lehren zumal ich heute einmal besonders laut werde um einen großen Erfolg in der aktuellen Gesetzgebung zum Infektionsschutzgesetz herauszuschreien.

Denn ihr, liebe Truckerinnen und Trucker könnt offiziell ab MORGEN alle Auto- und Rasthöfe nutzen. Bei Einhaltung der Abstands- und Hygienebestimmungen dürfen Ordnungsämter „keine“ Rastanlagen schließen. Schließungen liegen nun offiziell in der alleinigen Verantwortung der Betreiber.

Das war zwar eigentlich schon immer so, nur erlaubte die bisherige Formulierung im Infektionsschutzgesetz eine weit ausgedehnte Auslegung und sorgte auch bei den Ordnungsämtern zu Verwirrung, aber nach meinem Vorschlag diese zu ändern sowie Reisende systemrelevanter Berufsgruppen insbesondere Berufskraftfahrer/innen besonders hervorzuheben oder gesondert aufzuführen.


Bisheriger Text:
§ 15 Beherbergung, Tourismus, Ferienangebote

(1)   Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt. Die Nutzung von dauerhaft angemieteten oder im Eigentum befindlichen Immobilien und von dauerhaft abgestellten Wohnwagen, Wohnmobilen und so weiter ausschließlich durch die Nutzungsberechtigten ist keine touristische Nutzung im Sinne des Satzes 1. Beim Betrieb von Gemeinschaftseinrichtungen auf Campingplätzen und so weiter sowie bei der Beherbergung von Reisenden einschließlich ihrer gastronomischen Versorgung sind die Hygiene- und Infektionsschutzstandards nach § 4 zu beachten.

(2)   Reisebusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen zu touristischen Zwecken sind unzulässig.


Ab 16. Dezember 2020 gültiger Text:
§ 15 Beherbergung, Tourismus, Ferienangebote

(1)   Übernachtungsangebote zu privaten Zwecken sind untersagt. Die Nutzung von dauerhaft angemieteten oder im Eigentum befindlichen Immobilien und von dauerhaft abgestellten Wohnwagen, Wohnmobilen und so weiter ausschließlich durch die Nutzungsberechtigten bleibt zulässig. Beim Betrieb von Gemeinschaftseinrichtungen auf Campingplätzen und so weiter sowie bei der Beherbergung von Reisenden einschließlich ihrer gastronomischen Versorgung sind die Hygiene- und Infektionsschutzstandards nach § 4 zu beachten.

(1a) Berufskraftfahrerinnen und Berufskraftfahrer, die auf Rastanlagen und Autohöfen übernachten, dürfen dort gastronomisch versorgt werden. Absatz 1 Satz 3 gilt entsprechend.

(2)  Reisebusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen zu touristischen Zwecken sind unzulässig.

In diesem Sinne will ich auch noch einmal auf unsere geplanten Weihnachtsessen für die Feiertage hinweisen und um Unterstützung bitten zumal die Standard-Ausrede nun vom Tisch ist, oder?


Allerbeste Grüße, bleibt gesund und allzeit gute Fahrt
Euer/Ihr Jörg Kibbat (Der mit dem Drachen macht und nicht nur…)
UPDATE 09. Dezember 2020    

Lunch for HEROES
Next Level to Christmas

Angelehnt an die neuesten Verschärfungen und Entwicklungen im Rahmen des aktuellen Lockdowns haben wir auch unsere Aktionen in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit wieder angepasst um unseren Truckerinnen und Truckern nicht nur unsere Solidarität und Anerkennung zu zeigen, sondern sie auch zu motivieren den voraussehbaren Extra-Stress in diesem besonderen Jahr durchzustehen.

Änderungen bzw. Erweiterungen unser Arbeit im Dezember

Unsere Priorität liegt mittlerweile in der Essensversorgung von Truckern/innen und ihnen sogar einen kleinen Weihnachtsgruß in Form eines akzeptablen Festessens to GO über die Feiertage zu bescheren, denn ein altes Brötchen mit einer überteuerten Bockwurst to GO motiviert jeden doch eher, einfach den LKW stehenzulassen und nach Hause zu fahren, als sich weiter für die Bevölkerung stark zu machen, oder?

Bereits seit einigen Wochen sind wir auf Rastanlagen unterwegs und verteilen Fertigmenüs um zumindest ein wenig die Stimmung zu heben, kurzfristig und immer da wo wir gerade eine Meldung zu einer Schließung bekommen. Hier kommt uns natürlich auch unser großes Netzwerk an Mitgliedern sowie die direkte Kommunikation mit den Truckern/innen zugute.

Und statt weniger Arbeit kommen noch mehr und noch wichtigere Aufgaben für die Trucker/innen und uns zu. Denn auch über die Feiertage werden sie fahren müssen um die Impfzentren und Krankenhäuser zu versorgen, auch wenn wir alle unsere Geschenke schon erhalten haben und uns gegenseitig beschenken. Nur leider denkt wohl bisher niemand so weit. Nicht einmal unsere Politik, das RKI, die Gesundheitsämter und nicht einmal die Krankenhäuser, oder? Und was wäre denn wenn die Trucks über die Feiertage dann doch einfach stehen bleiben?

Hören Sie auf über Etas und Höhe sowie Ihre Entlohnung nachzudenken!

Helfen Sie uns diese Menschen bei der Stange zu halten und Ihnen Kraft zu geben um den Warenverkehr auch für Ihre sowie die Gesundheit Ihrer Liebsten aufrechtzuhalten!

Sorry, aber sollte eine Spende für den Kirchenchor, den Tennisclub oder das städtische Orchester nicht hinten anstehen, wenn es um die Menschen geht, die unser aller ÜBERLEBEN sichern?

Spenden Sie uns jetzt ein paar EURO, denn jeder einzelne EURO zählt jetzt und nicht in einem Monat, einem Jahr… Jetzt ist die Krise, der Lockdown und unser aller ÜBERLEBEN wichtig! Gegenleistungen und Steuervorteile können wir später ausmachen. JETZT zählt nur das ÜBERLEBEN, denn die Sterberaten zeigen uns wohin die Reise wirklich geht, oder?

Übrigens wird die Höhe Ihrer Spende vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Es sei denn Sie wollen es. Dann bitten wir um einen kuzen Hinweis.




Und wenn Sie PayPal nicht wollen, rufen Sie mich einfach persönlich unter 0178-1261394 an oder senden Sie mir persönlich eine E-Mail an j.kibbat@fahrgut.org !


Ihr Jörg Kibbat
(Der den Drachen auch Mal durch den Hund ersetzt, aber sich der Mühen nicht scheut)



Helfen Sie uns zu helfen!
Jeder EURO zählt


Einfach Button klicken Spenden!
Gerne können Sie uns Ihr Logo senden, damit wir Sie bzw. Ihr Unternehmen auch nennen können.



Schreiben Sie uns!
Wenn Sie "Sonstiges" angegeben haben, möchten wir Sie bitte uns eine kurze Beschreibung Ihres Vorhabens mitzuteilen. Wir würden und dann mit Ihnen telefonisch erst einmal austauschen.

Bei ortsabhängigen Hilfs-Angeboten, wie z.B. Duschen bitten wir um eine genaue Ortsangabe. - Damit Sie aber die Kontrolle behalten schlagen wir vor, Ihre Handynummer in Ihrem Angebot anzugeben um sich mit den Truckern/innen persönlich abzustimmen.
Besuchen Sie uns bitte auch in den sozialen Netzwerken!

               
Zurück zum Seiteninhalt